Grundschule Willbeck – Stark fürs Leben

Schulpflegschaft

Schulpflegschaft, was ist das und was tun wir? 

Jede Klasse wählt beim ersten Elternabend im Schuljahr den/die Klassenpflegschaftsvorsitzende/n, sowie deren Stellvertreter. Diese gewählten Vertreter/innen der einzelnen Klassen bilden die Schulpflegschaft.

Die Aufgabe der Schulpflegschaft ist es, die Interessen der Eltern (und ihrer Kinder) in unserer Schule zu vertreten. Sie dient als Bindeglied zwischen Eltern, Lehrern und der Schulleitung. Um dies zu gewährleisten, werden regelmäßige Schulpflegschaftssitzungen abgehalten, in denen Informationen ausgetauscht, Probleme und Wünsche angesprochen, diskutiert und (hoffentlich) gelöst werden. Die Schulpflegschaft vertritt die Interessen der Eltern bei der Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule. Sie berät über alle wichtigen Angelegenheiten der Schule und kann hierzu Anträge an die Schulkonferenz richten. 
Neben der Elternmitwirkung lt. Gesetz, kümmert sich die Schulpflegschaft u.a. um folgende Aufgaben und Aktivitäten an unserer Schule:

  • Vertretung der Elterninteressen bei der Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule
  • Beratung über alle wichtigen Angelegenheiten der Schule
  • Wahl der Elternvertreter für die Schulkonferenz
  • Planung und Mitgestaltung von Schulfesten
  • Unterstützung bei den jährlich stattfinden Bundesjugendspielen
  • Unterstützung bei der Teilnahme der Schule am Neandertallauf

An den Schulpflegschaftssitzungen nimmt auch die Schulleitung teil – so ist ein direkter Austausch zwischen Eltern und Schulleitung möglich. Aus dem Kreis der Schulpflegschaft werden ebenso Vertreter / Vertreterinnen der Eltern für die Schulkonferenz gewählt. Die Schulkonferenz ist das oberste gemeinsame Mitwirkungsorgan der Schule. Hier arbeiten die gewählten Eltern- und Lehrervertreter zusammen.

Die Schulkonferenz berät und beschließt über die Bildungs- und Erziehungsarbeit in der Schule, und ist dabei das einzige Gremium, das bindende Beschlüsse für Unterricht und Zusammenleben in der Schule fassen kann.

Auch wenn sich die Arbeit in der Schulpflegschaft jetzt trocken liest, so ist es das aber nicht. Informationen bekommt man aus erster Hand und wir Eltern können einiges erreichen, anregen und umsetzen. Die Zusammenarbeit und der Austausch innerhalb der Elternschaft macht nicht nur Spaß, sondern Jede und Jeder kann sich gleichberechtigt einbringen und so auch eigene Ideen vorstellen.

Elternarbeit ist unverzichtbar und eine Bereicherung unseres Schullebens. Alle Eltern können dazu einen wirkungsvollen Beitrag leisten. Daher kann der Kreis der aktiven Eltern nicht groß genug sein.

Einen Überblick über die verschiedenen Schulgremien und Informationen über deren Aufgaben und Arbeit sowie das jeweilige Wahlverfahren bietet Ihnen die Elternbroschüre „Einfach mitwirken“.

Weitere Informationen zu Schulpflegschaft finden Sie auf Schulministerium NRW

Wir freuen uns über jede neue Idee, über jede Mitarbeit oder auch kritischen Hinweis. Wir stehen bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite. Gerne können Sie uns per Email  kontaktieren oder sprechen Sie uns direkt an.

Ihre Schulpflegschaftsvorsitzenden,

Fabienne Hirschfeld (2b, Stellvertreterin), Daniela Schilz (3a, Vorsitzende) und Carola Kirchhoff (1b, Stellvertreterin)