Ablauf der Selbsttests

1.3.2022

Mittlerweile kennen Sie alle verschiedene Selbsttests zur Kontrolle des Corona-Virus
Mit der “neuen Teststrategie” des Landes benötigen Sie diese Wissen nun für die Testung der Kinder zu Hause.

Verfahren

Die Kinder bekommen am Ende jeder Woche drei Selbsttests mit nach Hause. Sie stecken in einem mit Namen beschrifteten Plastikbeutel in der Schultasche Ihres Kindes. 
Sie nehmen bitte die Tests heraus, lassen aber den Beutel in der Schultasche!

Diese beschrifteten Plastikbeutel sind sozusagen die “Postmappe” für die Selbsttests…

Sie sind verpflichtet, Ihr Kind montags, mittwochs und freitags vor dem Unterricht zu testen. Dazu haben Sie eine Verpflichtungserklärung erhalten, die wir unbedingt unterschrieben zurück bekommen müssen.

Erhalten wir keine Selbsterklärung von Ihnen, bekommt Ihr Kind auch keine Tests für zu Hause. Dann müssen wir davon ausgehen, dass Sie die Testung verweigern und dürfen Ihr Kind nicht zum Unterricht zulassen. Die Fehlzeiten gelten als “unentschuldgt”.

Ausnahmen

  Kinder, die geimpft sind, müssen keine Tests machen.
Allerdings können Sie uns mitteilen, dass Ihr Kind trotzdem freiwillig die Selbsttests machen wird. Dann bekommen auch Sie die drei Tests für die Woche. Bitte benutzen Sie dazu den kleinen Abschnitt auf dem Elternbrief und geben diesen ausgefüllt an die Klassenlehrerin weiter.

  Kinder, die genesen sind, sollen 8 Wochen (gerechnet ab dem Tag des positiven Ergebnisses) lang keine Tests machen. Als Genesene gilt man für insgesamt 3 Monate. Danach sind die Kinder allerdings wieder testpflichtig. Bitte melden auch Sie dies rechtzeitig an die Klassenlehrerin zurück.

  Statt des Selbsttests zu Hause können Sie auch jeweils einen aktuellen Bürgertest vorlegen.

Umgang mit einem positiven Testergebnis:

Bei einem positiven Ergebnis des Selbsttests bleibt Ihr Kind zu Hause! 

Sie lassen das Ergebnis des Schnelltests durch einen Bürgertest bestätigen .

Bestätigt sich der Schnelltest: Absicherung durch einen PCR-Test,
Meldung an das Gesundheitsamt (online >>> hier) durch die Eltern, automatische Quarantäne nach den bekannten Regeln >>>hier

Bestätigt sich der Selbstest nicht: Unterricht, entweder noch an diesem Morgen oder ab dem nächsten Tag

Nachtestungen in der Schule
Sollte sich bei einem Kind in der Schule ein begründeter Verdacht auf eine mögliche Corona-Infektion ergeben (z.B. durch Hinweise auf eine unzureichende Testung oder wegen vorhandener Symptome), kann die Schule zu Beginn des Unterrichts eine Testung mit einem Antigen-Selbsttest anordnen.

Die Selbsterklärung sowie die Unterlage zur freiwillige Testung (trotz Impfung), finden Sie auch im Bereich “Service” unter >>> “Downloads”.