Zirkus Willibelli

Grundsätzliches

Alle 4 Jahre (normalerweise) führen wir in der Schule ein Zirkus-Projekt mit allen Kindern durch.
Dass es nicht öfter stattfindet, hat einen guten Grund: So ein Projekt ist sehr teuer!
In unserem Fall sprechen wir von einem kleineren 5-stelligen Betrag…
Damit ist allerdings die gesamte ZIrkuswoche inklusive der Vorstellungen bezahlt.

Die Einnahmen aus den Eintrittskarten und dem ZIrkus-Café gehen komplett an den Förderverein.

Das ist auch wichtig, denn das Geld steht nicht einfach alle 4 Jahre irgendwie zur Verfügung!
In den restlichen Jahren veranstalten wir ein Schulfest, einen Basar und einen Sponsorenlauf, suchen Sponsoren, um das Geld für den nächsten ZIrkus zusammen zu bekommen.
Die Einnahmen aus dem Verkauf der Zirkuskarten reichen dazu nicht aus!

Der professionelle Filmemacher bekommt seine eigene Gage. Auch hier arbeiten wir (zur Zeit) noch lange nicht kostendeckend! Aber wir haben bei den vergangenen Projekten immer eine DVD der Aufführungen angeboten und wollen es auch in diesem Durchgang für alle ermöglichen. Es ist eine so schöne Erinnerung – bestellen Sie sich den Film!

Sie sehen also: Ein so großes Projekt bedeutet viele Anstregungen und viel Einsatz, auch schon in den Jahren zuvor.

Deshalb:
Es gibt noch restliche Eintrittskarten, die Sie unabhängig von der vorherigen Bestellung kaufen können!
Machen Sie Ihren Kindern eine Freude und sorgen für ein “volles Haus” – und damit unterstützen Sie gleichzeitig die Schule/ den Förderverein mit größeren Einnahmen!

Meldungen und Bilder im Verlauf der Projektwoche finden Sie unter
>>> Zirkus Willibelli – Bilder und Fotos
————————————————————————————

Das Fotografieren und Filmen während der Vorstellungen im Zirkuszelt ist nicht gestattet.
Es wird aber einen Zirkusfilm geben (je für Gruppe A und B).
Wie in den vergangenen Jahren haben wir einen Profi dafür engagiert. Er wird die Vorstellungen aufzeichnen, schneiden und vertonen und Sie können den Film (per Link und Download) für 15 Euro bestellen.

Eintrittskarten und Film-Rechte erhalten Sie über die Klassenlehrerinnen oder im Sekretariat.

Bei den Vorstellungen und auf dem Platz gilt 3G – geimpft, genesen, getestet – und im Zelt zusätzlich Maskenpflicht.

Organisation

In der Woche vom 21.3.22 bis zum 26.3.22 sind unsere Kinder nicht in der Klasse 1a oder 3b, sondern in Gruppe A – Trainingsgruppe Fakir oder in Gruppe B – Trainingsgruppe Zauberer…

Alle 210 Kinder der Schule wurden auf Gruppe A und B verteilt.
In der letzten Woche konnten die Kinder 3 Wünsche äußern, welche Trainingsgruppe sie besuchen möchten. Diese Zuteilung wurde getroffen und die Kinder wissen jetzt, welche Zirkusnummern sie einstudieren werden.

In den letzten Wochen haben alle Kinder der Schule ein Bild zum Thema “Zirkus” gemalt. Eine Jury hat aus den Bildern die 3 besten je Klasse ausgewählt. Diese werden als Plakate auf dem Zirkusplatz ausgestellt.
Von diesen besten Bildern werden 10 Motive auf Postkarten gedruckt. Dieses “Päckchen Zirkus-Postkarten” können Sie an den Aufführungstagen (und danach) ebenfalls käuflich erwerben. In den nächsten Tagen werden Sie hier auch einige der Kunstwerke sehen – um Ihnen Geschmack zu machen auf unseren “Zirkus Willibelli”…

Für jede Gruppe (A und B) gibt es zwei Vorstellungen, jeweils eine am Freitag und am Samstag. Rund um die Vorstellungen finden Sie auf dem Zirkusplatz unser “Zirkuscafé” mit allerlei leckeren Speisen und Getränken. So ist auch für das leibliche Wohl gesorgt – und der Tag der Vorstellungen wird rundum gelingen.

Gruppe A und Gruppe B trainieren während der Projektwoche am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag zeitversetzt in ihren jeweiligen Trainingsgruppen – den Zeitplan haben Sie bereits erhalten.

Unser “Sicherheitskonzept”

Aktuell wird überall “gelockert”, die Maskenpflicht fällt…
Die Infektionszahlen jedoch steigen!

Bei unserer Zirkuswoche wollen wir, dass es für alle ein fröhliches, unbeschwertes Erlebnis wird.

Grundsätzlich besteht die 3G-Regel.

Zusätzlich gelten folgende Regel:

Alle anwesenden Personen (Kinder und Erwachsene) testen sich jeden Morgen in der Schule mit einem Schnelltest.

Im Zelt herrscht (mediznische) Maskenpflicht – auch während der Vorsellungen.
  Hier bitte ich im Hinblick auf die größere Sicherheit: Benutzen Sie eine FFP2-Maske im Zelt! Diese Maske bietet – korrekt getragen – den größten Schutz für sich selbst und
  andere Menschen.
 

Im Zelt und auch auf dem Hof gilt 3G – es wäre gut, wenn Sie sich (und andere Besucher) bitte kurz vor dem Zirkusbesuch selbst testen würden, auch wenn Sie bereits geimpft, geboostert oder genesen sind…

Wir haben die Sitzplätze im Zelt auf 200 reduziert – eigentlich passen viel mehr hinein.
So bleibt ein wenig mehr Raum und man sitzt nicht so beengt.

Es werden ja neben unseren Kindern auch Omas und Opas, kleine Kinder und andere vulnerablen Gruppen in den Vorstellungen und auf dem Platz sein – und wir möchten es so sicher wie möglich gestalten, damit alle Freude an den Darbietungen haben. 

Bitte tragen Sie dazu bei, das Erlebnis für alle schön und sicher zu machen!